Massagesessel für Ihren Messestand

Wie Sie die Aufmerksamkeit von Besuchern gewinnen

Auf Messen kommt es nicht selten vor, dass die Füße schmerzen und man sich eine kleine Auszeit gönnen möchte. Dabei bietet ein Massagesessel genau die richtige Erholung, um wieder voll und ganz bei der Sache zu sein. Besucher von Messen haben so die Möglichkeit, sich zwischendurch zu entspannen und neue Energie zu tanken – was will man mehr?

1. Warum Massagesessel bei Messen so beliebt sind

Messen sind ein Ort, an dem viele Menschen zusammenkommen, um neue Produkte zu sehen und zu erfahren, was es auf dem Markt Neues gibt. Doch trotz all des Lärms, der Hektik und den verlockenden Angeboten ist es schwer, aufrecht und aufmerksam zu bleiben. Glücklicherweise können Massagesessel hier Abhilfe schaffen.

Massagesessel schaffen einen angenehmen Ort, an dem sich Besucher nach dem anstrengenden Messetag entspannen können. Jeder, der sich schon einmal in einem Massagesessel gesetzt hat weiß, wie wohltuend die teils mechanischen oder elektrischen Massagen sein können. Mit den richtigen Funktionen lassen sich Muskeln lockern, Stress abbauen und man fühlt sich am Ende erfrischt und bereit für die nächste Runde auf der Messe.

Ein großer Vorteil von Massagesesseln auf Messen ist ihr mobiler Charakter. Wenn man an einer Messe teilnimmt, muss man oft viel Aufbauarbeit leisten und große Einrichtungsgegenstände transportieren. Für Massagesessel muss das nicht gelten – die Firma ChairTech übernimmt für Sie alles was dazu gehört, von der Anlieferung bis zur Abholung. Daher sind sie ideal für Messeteilnehmer, die etwas mehr Komfort bieten möchten als andere Aussteller – ohne viel Platz oder Aufwand zu benötigen.

Angesichts des massiven Interesses an Massagesesseln auf Messeständen ist es keine Überraschung, dass immer mehr Unternehmen versuchen dieses Konzept integrieren. Durch den Einsatz von Massagesesseln können Unternehmen ihr Publikum begeistern und gleichzeitig eine positive Erinnerung schaffen – was letztlich dazu beitragen sollte, dass Kundinnen und Kunden gerne wiederkommen. Damit haben sowohl die Veranstalter als auch die Besucher von Messeständen etwas davon: Die Besucher genießen die entspannende Wirkung des Sitzmöbels und Veranstalter profitieren vom positiven Feedback der Kund:Innen sowie dem Imagegewinn als innovativer Standpartner auf Messveranstaltung.

Es ist daher kein Geheimnis mehr, warum Massagesessel bei Messeständen so beliebt sind: Sie bieten nicht nur Entspannung für alle Beteiligten, sondern tragen gleichermaßen auch dem Imageaufbau von Unternehmen bei – was letztlich mehr Gewinn bringt!

2. Kriterien geeigneter Massagesessel für Messen

Die Firma ChairTech hat sich auf für Messen geeignete Sessel spezialisiert, die ein paar Eigenschaften mit sich bringen, auf die Sie generell achten sollten: Um zu gewährleisten, dass nicht so mancher Besucher den Platz an Ihrem Stand über das gewöhnliche Maß hinaus belegt, ist in den Massageseseln von ChairTech ein Timer mit einer von Ihnen vorher selbst definierten Sitzungszeit integriert. Per Münzeinwurf startet die Massagesession und endet dann automatisch. Außerdem ist zu beachten, dass Messesessel nur Waden- und keine Fußmassage bieten. Was zwar zuerst nach einem Verzicht klingen mag erweist sich als Trugschluss, denn Fußmassageteile an Sesseln sind geschlossene Systeme, die Barfuß benutzt werden und aus hygienischen Gründen für viele unterschiedliche Nutzer ein echter Ekelfaktor wären. Derartige Features machen nur bei Massagesesseln für den Heimgebrauch Sinn. Gleiches gilt für etwaig integrierte Handmassage-Module.

 

Abschließend lässt sich zusammenfassen, dass Massagesessel eine sinnvolle Investition für Messeaussteller darstellen. Sie helfen, Interessenten anzuziehen und die Aufmerksamkeit der Besucher auf den Stand zu lenken. All dies bewirkt eine höhere Gewinnaussicht für Sie als Messeaussteller. Also warum warten Sie noch? Investieren Sie in einen Massagesessel für Ihren nächsten Messestand – Sie werden überrascht sein!